Jobben während des Studiums
Das Wichtigste im Überblick
info@unistellenmarkt.de
0271 / 303 149-30
Mo - Fr 09:00 - 16:00 Uhr
Startseite
Stellenangebote
Studierendenjob
Mitarbeiter*in im Arbeitsbereich Information und Dokumentation

Mitarbeiter*in im Arbeitsbereich Information und Dokumentation

Anzeigen-Nr. 213203, veröffentlicht am 01.08.2022

Kategorie: Studierendenjob

Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland

Branche : Kunst, Kultur & Sprachen

Beschäftigungsart :
Nach Vereinbarung
Dauer :
1 Jahr
Beginn :
15.09.2022
Vergütung :
780 Euro (brutto)
Berufserfahrung :
wünschenswert
Einsatzort:
Frankfurt am Main
Kontakt­auf­nah­me :
E-Mail

Jetzt bewerben

Stellenbeschreibung

Du stöberst gern in Bücherregalen und Kisten? Dann aufgepasst!

 

Das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland (KJTZ) sucht zum 15. September 2022 eine*n

Mitarbeiter*in für die Dokumentation der laufenden Neuerwerbungen in Archiv, Bibliothek und Mediothek

 

Das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland (KJTZ) in der Trägerschaft von ASSITEJ e.V. führt seit 1989 Kultur- und Bildungsprojekte in den Darstellenden Künsten für junges Publikum sowie mit Kindern und Jugendlichen durch. Zu unseren Aufgaben gehören Modellprojekte, Fortbildungen, Fachveranstaltungen und Veröffentlichungen sowie Aufbau und Pflege des zeitgenössischen Archivs des Kinder- und Jugendtheaters.

 

Die historische und zeitgenössische Sammlung des KJTZ sowie das Archiv der deutschen und internationalen ASSITEJ bilden das Gedächtnis des internationalen Kinder- und Jugendtheaters. Beginnend in den 1950er-Jahren bis heute, belegen und veranschaulichen die gesammelten Dokumente, Fotos und audiovisuellen Medien die Ursprünge, Prozesse und Diskurse der internationalen Kinder- und Jugendtheaterszene.

 

Die Stelle umfasst folgende Aufgabenbereiche:

  • Mitarbeit bei der Sammlungsorganisation
  • Datenbankpflege (Microsoft Access)
  • selbstständige Erfassung und Erschließung der Dokumente und Medien
  • Konvertierung und Digitalisierung analoger Medien
  • Beratung und Betreuung von Rechercheanfragen
  • Recherche und Mitarbeit bei laufenden Projekten des Arbeitsbereiches „Dokumentation und Digitalisierung

 

Die Stelle wird auf Midijob-Basis bei 16,25 Wochenstunden mit monatlich 780 Euro (brutto) vergütet und ist zunächst auf ein Jahr befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt. In Abstimmung mit der verantwortlichen Projektleitung ist die Arbeitszeit flexibel einteilbar.

 

Der Arbeitsplatz befindet sich in einem Gemeinschaftsbüro im Erdgeschoss und ist mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch ausgestattet. Das Erdgeschoss ist nicht ebenerdig zugänglich, der Eingang zum Büro ist über einen vierstufigen Treppenabsatz erreichbar. Die Eingangstür ist mit einem Rollstuhl passierbar. Es ist keine Behindertentoilette vorhanden.

Anforderungen

Wir freuen uns über Bewerber*innen mit folgenden Qualifikationen:

  • Erfahrung in der Datenbankpflege
  • Kenntnis und Erfahrung im Umgang mit PC- und MS Office-Anwendungen
  • Zuverlässigkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein sowie eine selbständige Arbeitsweise
  • grundlegendes Wissen im Bereich Datenschutz